K U R S E

B O B A T H

 

Bobath-Konzept
Kurzinformation und ausführlichere Einführung in das Bobath-Konzept für Pflegende.

 

Literatur
Fachliteratur und weitere Veröffent- lichungen zu den Themen
“Bobath”, “Apoplex”, “Hemiplegie”, “Schlaganfall”.

 

Kurse
Kursangebot, Inhalte, Kursprogramme und Termine für anerkannte Bobath-Pflegekurse.

 

Links
Interessante Sites zu den Themen “Bobath”, “Apoplex”, “Hemiplegie”, “Schlaganfall”.

Kursprogramm

Unverbindliches Beispielprogramm:

BIKA-anerkannter Bobath-Pflegekurs:

Therapeutisch aktivierende Pflege Erwachsener nach erworbenen Hirnschädigungen (Schwerpunkt Hemiplegie) - Bobath Konzept

Der Kurs wird in zwei Teilen á 5 Tagen durchgeführt. Die Kursteilnehmer benötigen bewegungsbequeme, nicht zu enge Kleidung für die Kursstunden. Für die Stationsarbeit ist Klinikkleidung erforderlich. Die Kursteilnehmer sollten zur aktiven Teilnahme bei Selbsterfahrungen zu An- und Ausziehen und Körperpflege bereit sein.

Dozent: Lothar Urbas, Krankenpfleger, Pflegaufbaueinstruktor Bobath (BIKA), Heidelberg
AssistentIn: N.N.

Kursteil 1 (1. - 5. Kurstag)

1. Kurstag           

09.00-12.30

  • Begrüßung, Kursorganisation
  • Hemiplegie – Klinisches Bild (Kleingruppenarbeit)
  • Das Bobath-Konzept - Lernprozeß für Patient und Pflegende
  • Aspekte der normalen Bewegung:  Schlüsselpunkte, Alignment, Postural Set

12.30-13.30

Mittagspause

13.30-17.30

  • Patientenvorstellung zur Hemiplegie
  • Aktivierendes Handling - Allgemeine Grundlagen
  • Aktivierendes Handling im Bett- Demonstration und Übungen

2. Kurstag           

09.00-12.30

  • Komplikationen im Schulter- und Handbereich des Hemiplegikers
  • Prophylaxe und Therapie des Schulterschmerzes -
    Demonstration und Übungen der Kursteilnehmer
  • Patientenvorstellung zur Schulterproblematik

12.30-13.30

Mittagspause

13.30-17.30

  • Aktivierendes Handling - Demonstration und Übungen

3. Kurstag           

09.00-12.30

  • Aktivierendes Handling - Demonstration und Übungen
  • Grundlagen, Ziele und Prinzipien der Lagerung
  • Lagerung – Demonstration und Übung mit Kursteilnehmern

12.30-13.30

  • Pflegepraktikum der Kursteilnehmer auf Station mit Patienten
    (mit Anleitung und Überprüfung durch Kursleitung/Assistenten)

13.30-14.30

Mittagspause

14.30-17.30

  • Lagerung – Demonstration und Übung mit Kursteilnehmern

4. Kurstag           

09.00-12.30

  • Neuropsychologische Störungen (Hirnleistungsstörungen)
    bei Läsionen des zentralen Nervensystems
  • Handling im Bett- Demonstration und Übung

12.30-13.30

  • Pflegepraktikum der Kursteilnehmer auf Station mit Patienten
    (mit Anleitung und Überprüfung durch Kursleitung/Assistenten)

13.30-14.30

Mittagspause

14.30-17.30

  • Handling

5. Kurstag           

08.00-12.30

  • Aktivieren und Mitbehandeln durch AETL “Sich pflegen können” beim Hemiplegiker
  • Aktivieren und Mitbehandeln durch AETL “Sich kleiden können” beim Hemiplegiker

12.30-13.30

  • Pflegepraktikum der Kursteilnehmer auf Station mit Patienten
    (mit Anleitung und Überprüfung durch Kursleitung/Assistenten)

13.30-14.30

Mittagspause

14.30-16.00

  • Projektaufgaben für die Praktikumsphase (zwischen 1. und 2. Kursteil)
  • Gemeinsame Auswertung des ersten Teiles

 

Verbindliche Projektaufgabe (zu Beginn des zweiten Kursteils abzugeben):
Erstelle eine Arbeit zu einer aktivierenden Pflegesituation mit einem hemiplegischen Patienten:

  1. Vorstellung Deines Patienten mit seinem Potenzial und seinen Problemen
  2. Inhalte des Bobath-Konzeptes sollen in einer der u. a. Pflegesituationen (nach Wahl) umgesetzt werden
  3. Therapeutische Aktivierung soll mit begleitenden Fotos (oder VHS-Video) und erklärendem Text dokumentiert werden
  4. Pflegesituationen (bitte eine für Deinen Patienten geeignete auswählen):
    – Tageskleidung ausziehen, Nachtkleidung anziehen, Transfer ins Bett, Lagerung
    – Patient in der Frühphase im Bett anziehen und in den Rollstuhl mobilisieren
    – Patient vom Liegen zum Sitzen am Tisch mobilisieren, Jacke anziehen, Schuhe anziehen
    – Patient im Stehen: Oberkörper anziehen, im Sitzen: Unterkörper anziehen
    – Patient sitzt auf dem WC: Po abwischen, anziehen, Transfer über den Stand in den Rollstuhl

 

Kursteil 2 (6. - 10. Kurstag)

6. Kurstag           

09.00-12.30

  • Begrüßung, Organisation
  • Wiederholungen nach Teilnehmerwunsch -
    Lagerungen/Handlings
  • Pflegebefund zur Aktivierung und Mitbehandlung beim Hemiplegiker

12.30-13.30

Mittagspause

13.30-17.00

  • Zuordnung der Patienten zu den Kursteilnehmern
  • Kennenlernen, Problemanalyse, Planung der Pflegetherapie bei den Kurspatienten

7. Kurstag           

06.30-08.30

  • Therapeutische Pflege auf der Station mit Videodokumentation

08.30-09.00

Frühstückspause

09.00-12.30

  • Besprechung der Pflegeübung und Videoanalyse im Plenum
  • Pusher-Syndrom - Problematik und Pflegetherapie
  • Patientenvorstellung zum Pushersyndrom

12.30-13.30

  • Therapeutische Pflege auf der Station

13.30-14.30

Mittagspause

14.30-16.00

  • Fortsetzung Pusher-Syndrom

8. Kurstag           

06.30-08.30

  • Therapeutische Pflege auf der Station mit Videodokumentation

08.30-09.00

Frühstückspause

09.00-12.30

  • Besprechung der Pflegeübung und Videoanalyse im Plenum
  • Patientenvorstellung zur normalen und gestörten Bewegung

12.30-13.30

  • Therapeutische Pflege auf der Station

13.30-14.30

Mittagspause

14.30-16.00

  • Lösen von Spastik

9. Kurstag           

06.30-08.30

  • Therapeutische Pflege auf der Station mit Videodokumentation

08.30-09.00

Frühstückspause

09.00-12.30

  • Besprechung der Pflegeübung und Videoanalyse im Plenum
  • “Der weiße Fleck”

12.30-13.30

  • Therapeutische Pflege auf der Station

13.30-14.30

Mittagspause

14.30-16.00

  • Gehen mit dem Patienten

10. Kurstag          

06.30-08.30

  • Therapeutische Pflege auf der Station mit Videodokumentation

08.30-09.00

Frühstückspause

09.00-12.30

  • Besprechung der Pflegeübung und Videoanalyse im Plenum
  • Störungen im Gesichts- und Mundbereich – Facio-Orale Therapie (FOT)

12.30-13.30

  • Therapeutische Pflege auf der Station

13.30-14.30

Mittagspause

14.30-16.00

  • Fortsetzung FOT
  • Gemeinsame Auswertung der Fortbildung und Ausblick

Änderungen bleiben vorbehalten!

[Homepage] [Bobath] [Literatur] [Kurse] [Links] [Sitemap] [Impressum]

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, wenden Sie sich bitte an